Ein Volk, das Prostitution fördert, ist durch und durch verdorben und verdient das Gericht Gottes.

In Deutschland gibt es zwischen 200.000 und 400.000 Prostituierte. Zwischen 180.000 und 360.000 Frauen werden ungefähr täglich gegen Geld vergewaltigt. Der Jahresumsatz im deutschen Prostitutionsgewerbe wird auf 15 Milliarden Euro beziffert. Somit verdient unser scheinchristlicher Staat bei der Prostitution kräftig weiterlesen Ein Volk, das Prostitution fördert, ist durch und durch verdorben und verdient das Gericht Gottes.

Wir sind eine tolerante Gesellschaft. Wir tolerieren alle, die das sagen, was die meisten sagen oder zumindest die, die denken, sie seien die meisten.

Politik und Medien wollen das Volk dumm halten. Da passt es nicht, wenn unangenehme Lieder zum Nachdenken anregen. „Die Demokratie wird christlich sein oder sie wird nicht sein. Eine antichristliche Demokratie ist eine Karikatur, die in der Tyrannei oder in weiterlesen Wir sind eine tolerante Gesellschaft. Wir tolerieren alle, die das sagen, was die meisten sagen oder zumindest die, die denken, sie seien die meisten.

„Wo Gottes Wort nicht mehr gepredigt wird, wird das Volk wild.“ Martin Luther

Folgen der Gottlosigkeit »Wenn Menschen gottlos werden, dann sind die Regierungen ratlos, Lügen grenzenlos, Schulden zahllos, Besprechungen ergebnislos, dann ist die Aufklärung hirnlos, sind Politiker charakterlos, Christen gebetslos, Kirchen kraftlos, Völker friedlos, Sitten zügellos, Mode schamlos, Verbrechen maßlos, Konferenzen endlos weiterlesen „Wo Gottes Wort nicht mehr gepredigt wird, wird das Volk wild.“ Martin Luther

Ich bin Kinderärztin. Wie die Transgender-Ideologie mein Gebiet infiltriert und großflächigen Kindesmissbrauch verursacht

Juli 2017, The Daily Signal, Michelle Cretella Dr. med. Michelle Cretella ist Vorsitzende des American College of Pediatricians [Amerikanische Kinderärzte-Vereinigung], einer nationalen Organisation von Kinderärzten und anderen Gesundheitsberufen, die sich für das Glück und die Gesundheit von Kindern einsetzen. Der weiterlesen Ich bin Kinderärztin. Wie die Transgender-Ideologie mein Gebiet infiltriert und großflächigen Kindesmissbrauch verursacht

Leben wir in einer „Gesellschaft von Wahnsinnigen“?

„Wenn wir in uns selbst ein Bedürfnis entdecken, das durch nichts in dieser Welt gestillt werden kann, dann können wir daraus schließen, dass wir für eine andere Welt erschaffen sind.“ C. S. Lewis: Mere Christianity Leben wir in einer „Gesellschaft weiterlesen Leben wir in einer „Gesellschaft von Wahnsinnigen“?

“Wenn es keinen Gott gäbe, gäbe es keine Atheisten.” sagt G.K. Chesterton und Atheisten sterben übrigens aus

Der natürliche Tod des Atheismus Bereits 2011 legte die Friedrich-Schiller-Universität Jena unter Leitung des Sozialwissenschaftlers Michael Blume eine Studie vor, laut der Gesellschaften mit einem Übergewicht an Personen, die ungläubig sind, vom Aussterben bedroht sind, da religiöse Völker eine höhere weiterlesen “Wenn es keinen Gott gäbe, gäbe es keine Atheisten.” sagt G.K. Chesterton und Atheisten sterben übrigens aus

Unsere Gesellschaften regen sich über geschredderte Hühnchen auf, aber das Töten von Embryonen ist kein Aufreger mehr. Willkommenskultur für Kinder?

Wer aus Gewissensgründen den Dienst an der Waffe verweigert, weil es einen Menschen töten könnte, darf sich in unserem Land auf der Seite der moralisch Anständigen einreihen. Wer hingegen aus Gewissensgründen den Dienst am Skalpell verweigert, um nicht ein Kind weiterlesen Unsere Gesellschaften regen sich über geschredderte Hühnchen auf, aber das Töten von Embryonen ist kein Aufreger mehr. Willkommenskultur für Kinder?

“Wenn du Sex vor der Ehe hast, bist du wie ein angebissener Apfel, den niemand mehr richtig will.”

Liebe junge Frau! Die aufgerissenen Packungen im Ladengeschäft lässt du auch liegen, du willst eine unberührte Packung haben. Deinem zukünftigen Mann geht es genauso. „Anstatt Werbung für außerehelichen Sex zu machen, sollten die Medien mehr über die Sex und dessen weiterlesen “Wenn du Sex vor der Ehe hast, bist du wie ein angebissener Apfel, den niemand mehr richtig will.”