Christen stehen weiterhin weltweit auf der Abschussliste

Drei aktuelle Nachrichten aus der Türkei, aus Großbritannien und aus dem fernen Indien zeigen, dass Christen weltweit auf der Abschussliste stehen und keine Hilfe erwarten können. In der Türkei soll der türkische Sender TV8 ein Foto der amerikanischen Schauspielerin und Sängerin weiterlesen Christen stehen weiterhin weltweit auf der Abschussliste

Kauder: Christenverfolgung mit neuer Qualität

Volker Kauder © Foto: Tobias Koch/volker-kauder.de Bad Blankenburg, 31.07.2017/DEA/APD   Der Fraktionsvorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder, betonte in einen Vortrag während der 122. Allianzkonferenz in Bad Blankenburg/Thüringen, dass Christen nach wie vor die am meisten verfolgte Religionsgruppe der Welt seien. weiterlesen Kauder: Christenverfolgung mit neuer Qualität

Leider gibt es heute viel zu viel emotionsgesteuerte Christen. Emotionen sind nicht der Heilige Geist.

Unsere Gesellschaft ist voller Gefühle. Wir reagieren impulsiv, was Politik, Religion oder andere Dinge angeht. Regelmäßig höre ich Leute sagen, dass sie wirklich von dieser oder jener Sache „begeistert“ sind. Seit Jahrzehnten dominiert das Sinnliche die Art und Weise, wie weiterlesen Leider gibt es heute viel zu viel emotionsgesteuerte Christen. Emotionen sind nicht der Heilige Geist.

Der Spruch hätte dem Atheisten fast den Kopf gekostet

Da gibt es die Geschichte von einem Schiffskapitän, der als er dem König der Sandwichinseln vorgestellt wurde nichts Besseres zu tun wusste,als mit seinem Unglauben zu prahlen. Er beendete seine Rede mit den Worten: „Die Millionen Christen sind alle nichts weiterlesen Der Spruch hätte dem Atheisten fast den Kopf gekostet

Christen feiern den richtigen Vatertag

Bier und Bollerwagen, betrunkene Männer und dreimal so viele Verkehrsunfälle durch Alkoholkonsum als an normalen Tagen: Das alles gehört zum „Vatertag“. Väter (und solche, die es mal werden woll(t)en), treffen sich, um durch Straßen und Wälder zu ziehen und Spaß weiterlesen Christen feiern den richtigen Vatertag

Predigt von Pastor Tscharntke zum Thema “1. Mose 14, 13 – 20 Dürfen sich Christen wehren?”

Eine interessante Predigt zu einem unter Christen recht umstrittenen Thema “Dürfen Christen sich wehren?” Pastor Tscharntke trifft den Nagel auf den Kopf und zeigt, dass wir uns als Christen eben nicht alles gefallen lassen sollen/müssen!

Netzwerk bibeltreuer Christen – Jakob Tscharntke

Link

Netzwerk bibeltreuer Christen – Jakob Tscharntke

Unser Netzwerk besteht aus bibeltreuen Christen. Wir leben in einem persönlichen Vertrauensverhältnis zu Jesus Christus, unserem Herrn und Erlöser.

Wir vertrauen der Heiligen Schrift Alten und Neuen Testaments als dem vollkommenen und irrtumslosen Wort Gottes. Dieses Wort Gottes ist Grundlage unseres Glaubens und Maßstab für unser Leben.

Unser hauptsächliches Anliegen ist neben der Weitergabe des Evangeliums von der rettenden Liebe Jesu die Herstellung von Kontakten zwischen bibeltreuen Christen. Deshalb auch der Name „Netzwerk bibeltreuer Christen“. Viele bibeltreue Christen leben heute aufgrund des endzeitlichen Abfalls der sogenannten „Christenheit“ in einer zunehmenden geistlichen Vereinsamung. Hier wollen wir helfen, andere bibeltreue Christen kennenzulernen, mit ihnen Austausch und geistliche Gemeinschaft zu haben und sich vielleicht zu Hausgottesdiensten und Hausgemeinden zusammenzufinden. Wo es noch bibeltreue Gemeinden geben sollte, stellen wir natürlich auch gerne zu diesen Beziehungen her.

Wäre es nicht an der Zeit, das Brandenburger Tor mal mit christlichen Symbolen anzustrahlen?

Und gibt es schon eine Beleitsbekundung der Herren Marx und Bedford-Strohm? Oder sind die Herren gar gerade mitten in der Reiseplanung für den nächsten Unterwerfungs-Besuch? Bei so einem gewaltigen Anschlag wird kurz hingeschaut, ansonsten ignoriert man die Verfolgung resp. Diskriminierung weiterlesen Wäre es nicht an der Zeit, das Brandenburger Tor mal mit christlichen Symbolen anzustrahlen?

Reformation schnell und einfach gesagt.

Das Christentum begann als Gemeinschaft von Männern und Frauen, die sich um Jesus versammelten. Dann kam es nach Griechenland und wurde eine Philosophie. Es kam nach Rom und wurde eine Institution. Es kam nach Europa und wurde eine Kultur. Es weiterlesen Reformation schnell und einfach gesagt.