Die Menschen lehnen die Bibel nicht ab, weil sie sich selbst widerspricht, sondern weil sie dem Menschen widerspricht.

WARNUNG – die Nutzung der Bibel kann dein Leben anders machen. Aber du brauchst nicht deinen Arzt oder Apotheker fragen. Regelmäßige Lektüre kann zum Verlust von Angst und Furcht führen und vermindert den Appetit auf Lügen, Betrug, Diebstahl, Hass, Zorn und Neid. Symptome sind: Stark erhöhte und gute Gefühle der Liebe, Freude, Frieden, Mitgefühl und Zufriedenheit. Wenn die Symptome anhalten, nur Gott loben! Durchaus positive und ungefährliche Nebenwirkungen sind Vergebung, Gnade und Liebe.   www.gott.de/impuls/zitate/

Quelle

Alles was sie (und Ihr Pastor) über die NAR wissen sollten!

(Quelle: Amy Spreeman http://bereanresearch.org / DER RUF Redaktion & Übersetzungen Isabella Scamfer)

Die Neue Apostolische Reformation (NAR) ist eine dominionistische Bewegung die auch unter den Namen: Dritte Welle, 7 Mountains, Spätregen, Joel’s Armee, Offenbarende Söhne Gottes, Charismatische Erneuerung,usw, bekannt sind. Dieses gefährlich verfälschte “Christentum” behauptet, daß Gott die vergangenen Ämter der kirchlichen Verwaltungen, nämlich die Funktionen des Propheten und des Apostels, wieder hergestellt hat.

Leitende Führungsspieler in dieser scheinbar locker organisierten Bewegung behaupten, daß Propheten und Apostel nun allein die Macht und Autorität haben, die Pläne und Absichten Gottes auf der Erde, auszuführen. Sie glauben, daß sie die Grundlage für eine globale Kirche legen, die ebenfalls durch sie regiert wird.

Sie setzen größere Betonungen auf: Träume, Visionen und außerbiblische Offenbarungen als daß sie auf die Bibel legen, während sie sich anmaßen, daß ihre offenbarten Lehren und Erfahrungsberichte ( Himmelsreisen, persönliche Gespräche mit Jesus, Besuche von Engeln, usw.) aber nicht durch die “veraltete” Schrift bewiesen werden kann.

“ ….NAR, die Neuapostolische Reformation…… ist wie Traubennüsse, es sind keine Trauben noch sind es Nüsse. Wie Christian Science (Christliche Wissenschaft), es ist weder christlich noch ist es eine Wissenschaft. Nun, die Neue Apostolische Reformation ist nicht neu, noch ist sie apostolisch und sie ist keine Reformation. Aber es ist eine rasant wachsende Bewegung, die von den selben alten problematischen, fehlerhaften Lehrern und unaufrichtigen Personen geleitet wird, die sich schon seit Jahrzehnten in Charismania befinden und dabei immer den Heiligen Geist entehren, immer die heilige Schrift entehren und sich immer der Wunderzeichen, Wunder, Visionen und Träume bedienen möchten. ~ John MacArthur

Kurzinformationen:

* Ihr Gründer war C. Peter Wagner, der behauptet, daß die Kirche im 21. Jahrhundert von Aposteln und Propheten geleitet wird. Wagner hat sich selbst zum “Vorsitzenden Apostel” der NAR gesalbt.

* verbunden mit den Kansas City Propheten, die grandiose Behauptungen hervorbrachten, daß eine ‘Neue Zucht’ von Super-Propheten begonnen hat auf dem Planeten Erde zu erscheinen um “die Welt für immer zu verändern”; ebenso in der Wort– des-Glaubens- und in der Pfingstbewegung.

* nicht von einer offiziellen Denomination geleitet, jedoch von angeblichen Aposteln und Propheten geführt wird.

* lehrt, daß die neuen Apostel und Propheten die Verwaltung für die Kirche der “ Neuen Ordnung” bereitstellt.

* behaupten, daß es eine Reformation geben wird, die im Ausmaß größer sein wird, als die protestantische Reformation.

* behaupten direkte Offenbarungen von Gott zu erhalten, Viele sagen auch, daß Jesus und Engel sie besuchen. Einige erklären, daß sie schon mehrere Male den Himmel besucht haben und persönliche Gespräche mit Jesus und den Aposteln geführt hätten.

* die beträchtliche Reichweite der NAR-Missionen, in der ganzen Welt, hat das erstaunliche Wachstum der Gemeinden in Afrika,Asien und Lateinamerika verursacht.

* Verunglimpfung der Bibel und des Sola Scriptura.

* erfahrungsorientierte Theologie die auf Emotionen basiert ist.

* ist in die Mystik eingetaucht.

Gemeinsame Merkmale:

Hier sind 6 Merkmale, Überzeugungen und weit verbreitete Ausdrücke die von NAR Anhängern verwendet werden:

1. “ APOSTEL”

Wir befinden uns im “ Zweiten Apostolischen Zeitalter.“ Es gibt heutzutage wieder Apostel die durch das Handauflegen gesalbt sind, um als Gottes Fürsprecher und Repräsentanten hier auf der Erde zu walten. Diese Super-Apostel sind den ursprünglichen Aposteln, diejenigen die das Leben Jesu, seinen Tod und seine Auferstehung bezeugten und von Christus selbst in die Ämter berufen wurden, gleichgestellt. Da diese neuartigen Apostel von Gott berufen sind, darf ihre Autorität auch nicht in Frage gestellt werden.

2. “ KÖNIGREICH “

Anstatt das Evangelium des Kreuzes zu predigen, arbeiten die apostolischen Führer daran, das Evangelium vom Himmelreich auf die Erde zu bringen. Sie tun dies, indem sie die Herrschaft der irdischen “ Königreiche” oder “Berge” :Regierung, Medien, Unterhaltung, Bildung, Wirtschaft, Familie und Religion übernehmen! Die NAR-Führer sprechen oft davon Städte zu errichten; sie organisieren Gebetsmärsche um gegen dämonische Festungen zu beten. Sie sprechen mehr davon, Mission-fokussiert statt Christus-zentriert zu sein.

3. “ VORSEHUNG ” “ PRÄSENZ” “ HERRLICHKEIT”

Obwohl ihre Mitglieder nicht immer charismatisch sind, heben sie häufig eine Erscheinung von “ Herrlichkeit” und “ Gottes Gegenwart” hervor; oft behaupten sie über eine besondere Salbung zu verfügen die es ihnen ermöglicht direkte Offenbarungen von Gott zu empfangen, Heilungen ,Zeichen und Wunder durchzuführen. Sie lehren, daß es unsere Bestimmung ist, unser Traumziel zu erreichen, damit wir die Welt verändern können.

Quelle

Papst Franziskus über das Buch der Bücher„Die Bibel ist ein äußerst gefährliches Buch.“

Er meint: Die Bibel sei so gefährlich, „dass man in manchen Ländern so behandelt wird als würde man Handgranaten im Kleiderschrank horten“. Gandhi habe als Nichtchrist einmal gesagt: ‚Ihr Christen habt in eurer Obhut ein Dokument mit genug Dynamit in sich, die gesamte Zivilisation in Stücke zu blasen, die Welt auf den Kopf zu stellen, dieser kriegszerrissenen Welt Frieden zu bringen. Aber ihr geht damit so um, als ob es bloß ein Stück guter Literatur wäre – sonst weiter nichts.‘
Lest mit Aufmerksamkeit! Bleibt nicht an der Oberfläche wie bei einem Comic! Das Wort Gottes niemals bloß überfliegen! Fragt euch: ‚Was sagt das meinem Herzen? Spricht Gott durch diese Worte zu mir? Berührt er mich in der Tiefe meiner Sehnsucht? Was muss ich tun?‘
Nur auf diese Weise kann das Wort Gottes Kraft entfalten. Nur so kann sich unser Leben ändern, kann groß und schön werden.
Ich will euch sagen, wie ich in meiner alten Bibel lese! Oft nehme ich sie her, lese ein bisschen darin, dann lege ich sie weg und lasse mich vom Herrn betrachten. Nicht ich betrachte den Herrn, sondern ER betrachtet mich. ER ist ja da. Ich lasse mich von ihm anblicken. Und ich spüre – das ist keine Sentimentalität –, ich spüre zutiefst die Dinge, die der Herr mir sagt. (Bild.de)

Jetzt einige Anmerkungen aus der Bibel zum Papsttum. Das Buch ist auch gefährlich für ihn selber:
-Nenne niemanden „Vater“. Sich auf diejenigen beziehend, die sich selbst geistliche Leiter nannten, sagte Jesus: „“Und ihr sollt niemanden euren Vater heißen auf Erden; denn einer ist euer Vater, der im Himmel ist“ (MATTHÄUS 23:9).
– Ein Körper kann nicht zwei Häupter haben. Die Bibel vergleicht die wahre Gemeinde mit einem menschlichen Körper, mit Christus als dessen Haupt. Wir lesen: „“… gleichwie auch Christus das Haupt ist der Gemeinde, die er als seinen Leib erlöst hat“ (EPHESER 5:23 D.V.).
– Christus der Fels, nicht Petrus. Aus der Stelle MATTHÄUS 16:16-18 schließt Rom, daß Petrus der Fels – das Fundament der Kirche war. Dennoch ist dies ein Fehler, welcher die ganze Basis des Neuen Testamentes beiseite schiebt und absichtlich die Tatsache ignoriert, daß Jesus sich hier auf das von Gott offenbarte Bekenntnis von Petrus bezog: „“Du bist Christus, des lebendigen Gottes Sohn!““ (Vers 16). Seine Kirche sollte auf den Felsen gegründet sein, den Petrus gerade bekannt hatte, das heißt, auf Ihn selbst, den Christus, das alleinige Fundament.
Die Bibel sagt: „Sie tranken aber von dem geistlichen Fels … welcher war Christus““ (1. KORINTHER 10:4 D.V.). Auch lesen wir: „Einen anderen Grund kann niemand legen außer dem, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus“ (1. KORINTHER 3:11 D.V.)
– Petrus, ein verheirateter Mann. Petrus’ Ehestand in der Bibel ist eindeutig. In MATTHÄUS 8:14 (D.V.) lesen wir: „“Und Jesus kam in des Petrus Haus und sah, daß dessen Schwiegermutter lag und hatte das Fieber.““
In der römisch-katholischen Kirche ist es undenkbar, daß der Papst ein verheirateter Mann sein sollte, dennoch soll Petrus, der verheiratet war, angeblich der erste Papst gewesen sein. Die Bibel warnt vor dem Verbot der Ehe. Wir lesen: „“Der Geist aber sagt deutlich, daß in den letzten Zeiten werden etliche von dem Glauben abfallen und anhangen den verführerischen Geistern und Lehren böser Geister … Sie gebieten nicht ehelich zu werden …““ (1. TIMOTHEUS 4:1,3. D.V.).

Quelle

Bist du auch ein stolzer Adler, der im Leben fette Beute macht. Lies das und kehre um!

Es war in einem strengen Winter an der Grenze der Vereinigten Staaten und Kanada. Vom Eriesee her trieben mächtige Eismassen dem Niagarafall zu. Auf einer großen Eisscholle lag ein totes Lamm. Ein Adler, der über dem Strom kreiste, erspähte es und ließ sich darauf nieder. Tief drangen seine Krallen in den Leib, und mit mächtigen Schnabelhieben hackte er ein Fleischstück nach dem anderen heraus. Die Scholle näherte sich immer mehr dem großen Fall. Aber der Adler blieb ruhig auf seiner Beute sitzen. Nur von Zeit zu Zeit spähte er mit glänzenden Augen nach der Stelle, wo die Wassermassen über die Felsen in die Tiefe stürzten. Er wusste, dass er nur die Schwingen zu öffnen brauchte, um emporzusteigen in die freie Luft. Das Wasser rings um ihn her begann zu kochen und zu tosen. Immer schneller trieb die Scholle dahin. Vom Fall her stieg ein feiner Wasserstaub herauf und legte sich auf das Gefieder des Adlers. Er aber kennt keine Angst. Er hat Zeit. Noch kann er einen mächtigen Bissen fassen. Jetzt senkt sich der Block. Der Adler hebt seine Schwingen und – kann nicht emporsteigen. Seine Krallen sind in dem geöffneten und nun erstarrten Leib des Tieres eingefroren. Mächtig schlägt er mit den Flügeln. Umsonst. Er stürzt mit dem Block in die Tiefe und findet dort sein Grab. Diese kleine Tiergeschichte ist ein eindrückliches Gleichnis für die unheimliche Dämonie der Sünde. So ähnlich geht es einem Menschen, der an einer Sache festhält, weil sie ihm Lust bereitet, obschon er genau weiß, dass sein Verhalten vor Gott nicht recht ist. Es ist sehr töricht, zu denken, später wolle man sich ändern, vielleicht sogar zu Gott bekehren. Das Spiel mit der Sünde ist ein gefährliches Spiel!

Autor unbekannt (Teismann)

Quelle

Bibellesen kann „gefährlich“ sein.

„Wer seine Bibel liest, um Fehler darin zu finden, wird bald merken, dass die Bibel Fehler bei ihm findet“.

Charles Haddon Spurgeon

Der Unterschied. Ein junges Mädchen hatte eine innere Umkehr erlebt. Der Seelsorger fragte es: “Warst du eine Sünderin, ehe diese Veränderung mit dir vorging?” – “Ja.” – “Bist du noch eine Sünderin?” – “Ja, ich fühle mich jetzt als größere Sünderin denn vorher.” – “Nun, was für eine Veränderung ist dann eigentlich mit dir vorgegangen?” – “Ich weiß kaum, wie ich es erklären soll. Ich glaube, erst war ich eine Sünderin, die hinter der Sünde herlief, und jetzt bin ich eine Sünderin, die vor der Sünde wegläuft.”

Autor unbekannt (Teismann)

Quelle