„Wie ist das Leben entstanden?“

„Wie ist das Leben entstanden?“ werden jetzt wieder Millionen Schüler gefragt und sollen möglichst die richtigen Antworten aus ihrem Biologiebuch geben, von der Ursuppe, den Blitzen, wie sich alles selbst organisiert hat und es dann ‚halt‘ immer weiter bis zur ersten Zelle ging. „NIEMAND WEISS ES!!!“ wäre die richtige Antwort, sagt jemand, der es wissen müsste, James M. Tour, US-amerikanischer Wissenschaftler: „Wenn dein Professor sagt: ‚Es ist verstanden‘, oder dein Lehrer sagt: ‚Wir verstehen das alles‘, dann wissen sie nicht, worüber sie reden. Es ist überhaupt nichts verstanden.“

Das ganze Zitat:
„Wir haben keine Ahnung, wie Moleküle, die lebende Systeme bilden, entstehen konnten, sodass sie durch Zusammenwirken deren biologische Funktionen hätten erfüllen können. Wir haben keine Ahnung, wie ein einfacher Satz von Molekülen Kohlenhydrate, Nukleinsäuren, Lipide und Proteine bilden konnte, wie diese sich in einer geeigneten Abfolge verbunden haben und wie sie sich dann in einem geordneten Aufbau bis hin zur Konstruktion eines komplexen Systems, schließlich bis zur ersten Zelle, umwandelten. Niemand hat irgendeine Idee, wie dies zustande kam, wenn man die bekannten Mechanismen der Chemie zugrunde legt. Diejenigen, die sagen, dass sie es verstanden haben, sind hinsichtlich der chemischen Synthese üblicherweise vollkommen ahnungslos.

Aus dem Blickwinkel der chemischen Synthese können sich weder ich noch einer meiner Kollegen einen präbiotischen, molekularen Weg zum Aufbau eines komplexen Systems vorstellen. Wir können uns nicht einmal einen präbiotischen Weg für die einfachen Bausteine des Lebens vorstellen: Kohlenhydrate, Nukleinsäuren, Lipide und Proteine. Chemiker sind gemeinschaftlich verblüfft. Darum sage ich, dass kein Chemiker die präbiotische Synthese der benötigten Bausteine versteht, ganz zu schweigen vom Zusammenbau in komplexe Systeme.
So ahnungslos sind wir. Ich habe alle meine Kollegen gefragt: Mitglieder der National Academy, Nobelpreisgewinner. Ich sitze mit ihnen in ihren Büros. Niemand versteht es. Wenn dein Professor sagt: ‚Es ist verstanden‘, oder dein Lehrer sagt: ‚Wir verstehen das alles‘, dann wissen sie nicht, worüber sie reden. Es ist überhaupt nichts verstanden.“  http://www.wort-und-wissen.de/

Quelle

Leave a Comment

Sicherheitsabfrage *