Wer weiß, dass er verloren ist, ist schon halb gerettet! (Spurgeon)

Noch mehr von Spurgeon:

Das Gebet sollte der Schlüssel für den Tag und das Schloss für die Nacht sein.

Christus ist noch nie bei einem Menschen nur halb eingekehrt.

Bitten und Danken gehören zusammen wie die Unter- und Oberlippe eines Mundes.

Die schwarzen Schiffe der Trübsal kehren mit Perlen der Gnade beladen wieder heim!

Christus betete für die Bösen, für die Unwissenden, für seine Verfolger.

Davids Herz war häufiger verstimmt als seine Harfe.

Der Glaube gehört ins Wohnzimmer, nicht ins Gästezimmer.

Der Glaube sieht stets den Bogen des Bundes, wo die Vernunft die Wolke der Trübsal sieht.

Der Herr ist jeder Not gewachsen. Seine Kraft reicht immer aus, um uns zu retten.

Der Weise betet mit Mose und kämpft mit Josua.

Das Gebet ist der himmlische Hafen, in dem wir uns vor den Stürmen des Lebens bergen.

Das Licht muss unser Leben sein, wenn unser Leben Licht sein soll.

Du kannst über mich reden, was du willst, ich werde über dich auf den Knien reden.

Du kannst niemand aus dem Schlamm heraushelfen, wenn du selbst in den Schlamm hineinsteigst.

Es ist nicht gut, den Kopf zu ermüden, wenn das Herz gewinnen will.

Ein Christ soll kein Dörfchen im Tale sein, sondern eine Stadt auf dem Berge.

Ein Gramm Glaube wiegt mehr als Berge von Philosophie.

Ein lebendiges Argument ist unwiderlegbar.

Es ist besser, ein Patient Christi zu sein als ein Doktor der Theologie.

Es ist nicht nötig, dass wir die Zukunft wissen; wir bedürfen nur der Kraft für heute.

Es ist ein grosser Unterschied, ob man aufgeblasen oder aufgebaut wird.

Es ist menschlich, zu irren; es ist göttlich, zu bereuen.

Gott öffnet uns seine ganze Fülle. Wir sitzen nicht am Tisch eines Geizhalses.

Es lohnt sich, auf Gott zu warten. Er kommt nicht zu früh und nicht zu spät.

Gebete werden nach dem Gewicht und nicht nach der Länge gemessen.

Charles Haddon Spurgeon (von Peter)

Quelle: https://www.soulsaver.de/blog/wer-weiss-dass-er-verloren-ist-ist-schon-halb-gerettet-spurgeon/

Leave a Comment

Sicherheitsabfrage *