Warnung: Bald löscht Gott das Licht. Wie willst du dann den Weg nach Hause finden?

Beeindruckend und schrecklich im Ergebnis ist ein Kampf der Amerikanischen Marine während des Zweiten Weltkriegs im Nordatlantik. Es tobte ein heftiger Kampf der Marine mit den Schiffen und U-Booten der feindlichen Armeen. Die Nacht war dunkel und der Admiral eines Flugzeugträgers schickte sechs Flugzeuge auf den Weg, um nach feindlichen Zielen Ausschau zu halten. Gleichzeitig wurde eine totale Stromabschaltung auf dem Schiff angeordnet, um dem Feind kein Ziel zu geben. Als die sechs Aufklärungsflugzeuge zum Landen zurückkehrten, war das wegen der Dunkelheit an Bord des Schiffes unmöglich. Dringende Bitten, die Lichter der Landestreifen für einen kurzen Moment anzuschalten, um eine Landung möglich zu machen, wurden abgelehnt. Es dauerte nicht lange, bis die sechs Flugzeuge ihr Benzin verflogen hatten und eins nach dem anderen in die kalten Atlantikfluten stürzten. Die sechs Piloten kamen ums Leben.

Diese Begebenheit illustriert ein zweifaches. Zum einen wird für jeden Menschen die Zeit kommen, wenn die Lichter ausgehen werden, die eine sichere Landung in der Ewigkeit möglich machen. Die Bibel sagt, dass Gott langmütig ist und von großer Güte. Die Tatsache, dass jemand überhaupt noch über Zeit, Ewigkeit und seine Seele nachdenkt, ist ein Zeichen der Güte Gottes. Aber Gottes Wort sagt auch, dass die Einladung und das Anklopfen Jesu nicht ewig dauern werden. Die Bibel beschreibt Situationen, in denen Türen zur Rettung zugehen und Menschen zu spät aufwachen, um gerettet zu werden. Mindestens einmal heißt es im Wort Gottes, dass jemand mit Tränen die Buße suchte, aber durch Herzenshärtigkeit den richtigen Zeitpunkt verpasst hatte. Der Bericht des Flugzeugträgers illustriert, wie wichtig es ist, zu landen, solange noch die Möglichkeit besteht und das Licht leuchtet. Wenn Du Dein Leben noch nicht bei Jesus „geparkt“ hast, dann ist es höchste Zeit, denn Du kennst nicht den Moment, wenn die Türe für Dich unabänderbar ins Schloss fällt und die Lichter ausgehen.

Der Bericht aus dem Zweiten Weltkrieg illustriert noch eine weitere Wahrheit: Wie überlebenswichtig für andere ist es für uns Christen, dass wir unser Licht leuchten lassen! Jesus sagt in Matthäus 5:14

„Ihr seid das Licht der Welt. Es kann eine Stadt,
die auf einem Berg liegt, nicht verborgen bleiben.“ (w)

Quelle

Leave a Comment

Sicherheitsabfrage *