Die Schwedische Kirche verkörpert das Maximum an linksliberaler Dekadenz. Sie machen jetzt Gott zum „Es“

„In Schweden sollen Geistliche ab dem kommenden Jahr beim Gottesdienst nur noch geschlechtsneutrale Begriffe verwenden, wenn sie von Gott sprechen. Ausnahme: das Vaterunser. Kritiker sind entsetzt“ (Welt.de) In einem Interview mit der „Zeit“ war die Deutsche Familienministerin Schröder gefragt worden, weiterlesen Die Schwedische Kirche verkörpert das Maximum an linksliberaler Dekadenz. Sie machen jetzt Gott zum „Es“