Rosch Haschana 2017 ???

2007 war mit der heftigen Finanzkrise hinsichtlich der Zahl Sieben auch bemerkenswert. Das Video ist etwas lang, aber teilweise interessant, denn es hebt das Jahr 2017 prophetisch hervor.

Prediger Martin Baron hat allerdings keine Astronomiekenntnisse, denn das Sternbild Jungfrau mit Sonne und Mond gibt es alle Jahre wieder, ist also nichts Besonderes. Es gab auch jedes Jahr verschiedene Planeten, die das Sternbild Jungfrau durchquerten, einzig der rückläufige Jupiter und diese vorausgehende Sonnenfinsternis macht diesjährig die ganze Sternenkonstellation an Rosch Haschana besonders:

Video-Titel: 
Der 23. September 2017 und die Prophetie aus Offenbarung 12

Anzumerken ist noch, dass die Sonnenfinsternis vom 21. August 2017 im astronomischen Sternbild Löwe stattfand, der Löwe ist auch ein Symbolbild für Jesus, die Sonnenfinsternis findet auf dem Kopf der Jungfrau statt, was wiederum zu “Und ein grosses Zeichen erschien im Himmel: ein Weib, mit der Sonne bekleidet, und der Mond unter ihren Füssen, und auf ihrem Haupte eine Krone mit zwölf Sternen.” passt. Der Mond ist allerdings auch auf dem Kopf und nicht unter den Füssen, aber es könnte ja eine Zeitperiode vom 21. August bis zum 23. September gemeint sein (33 Tage = Symbolzahl für Christus), am 23. September wäre der Mond unter den Füssen. Die Krone mit zwölf Sterne könnte den Tierkreis mit den zwölf Sternbilder bedeuten:

Prediger Baron meint, dass das Ende noch nicht so nahe ist, da bin ich anderer Meinung, ich finde das Evangelium ist an alle Nationen verkündet, viele haben es verworfen

Weiterlesen & Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

Sicherheitsabfrage *