Neues aus Rot-rot-Grün-Absurdistan! „Toilettenkonzept für Berlin“

Neue Absurditäten aus Berlin. Die öffentliche Toilette muss künftig grundsätzlich eine „geschlechtsneutrale Einzelkabine“ sein, mit einem Sitzbecken und je einem Urinal für Frauen und für Männer. (kath.net)

„Angesichts der globalen Weltprobleme, Vertreibung, Krieg, Hunger, Krankheiten, Naturkatastrophen und Umweltzerstörungen, muss man sich schon ernsthaft fragen, warum diese Hohlköpfe im Rot-Rot-Grünen Senat über solche abstoßenden Absurditäten sich den Kopf zerbrechen und fieberhaft nach verrückten Lösungen suchen!Rot-rot-Grün verlieren das Endziel nicht aus den Augen: die Zerstörung der Familie, die Entmündigung der Bürger durch die Aufhebung der natürlichen Geschlechter und damit eine grundsätzliche Veränderung der Welt durch das, was sie neue Werte nennen und in Wahrheit nur Destruktion ist.“

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

Sicherheitsabfrage *