Mein Freund, was hindert dich zu Christus zu kommen?

Vielleicht fällt es dir etwas schwer, die richtigen Worte zu finden, wenn du – zum ersten Mal – ein Gespräch (die Bibel nennt es Gebet) mit Gott suchst. Deshalb ist hier beispielhaft ein solches Gebet; wenn du es aufrichtig im Herzen betest, wird auch dieses Gebet erhört werden. Wichtig ist, dass du dein ganz persönliches, für dich zutreffendes Gebet sprichst. Mit diesen, oder mit anderen Worten. DeinHerz muss wirklich dabei sein!
Herr Jesus Christus,
ich danke Dir, dass Du mich angesprochen und jetzt eingeladen hast, zu Dir zu kommen. Bitte öffne mein Herz!
Ich bin ein Sünder. Deshalb brauche ich Dich als meinen Retter.
Ich habe gegen Dich gesündigt: Daher bekenne ich Dir meine Sünden, die Schuld meines Lebens. Es tut mir leid und ich bitte um Vergebung für alles, was böse in meinem Leben war: der Hass gegen Dich und andere, der Neid, Lügen, meine Selbstsucht, Lieblosigkeit, Unmoral, Ungerechtigkeit, Jähzorn und vieles weitere Schlechte in meinem Leben [Nennen Sie konkrete Sünden aus Ihrem Leben, die Ihnen einfallen]. Ich weiß viele Sünden nicht mehr – aber Du kennst sie. Darum bitte ich Dich um Vergebung. Auch für die Sünden, an die ich mich nicht mehr erinnern kann.
Ich möchte mein Leben ändern. Eine echte Sinnesänderung und ein echtes Umdenken soll in meinem Leben einziehen. Das schaffe ich jedoch nicht alleine! Dafür brauche ich Dich. Bitte schenk’ mir diese Änderung. Bisher habe ich mein Leben allein regiert. Von jetzt an sollst Du mein Leben in die Hand nehmen, Du allein!

Quelle

Leave a Comment

Sicherheitsabfrage *