Durchbruch in den Wahnsinn: US-Forscher erzeugen erstmals genetisch veränderte Embryonen. Der Mensch sollte nicht versuchen Gott zu spielen – dafür ist er einfach zu fehlbar!

Leider mussten die kleinlaut Forscher eingestehen:“….haben keinen der 42 erfolgreich manipulierten Embryonen in den Uterus einer Frau implantiert.“ Damit wurde was bewiesen? Bisher sind alle Methoden, die angeblich Wunder in der Heilung von Gendefekten versprachen, grandios gescheitert.

Dennoch wird es eines Tages das „Designerbaby, das den Vorstellungen seiner Eltern entsprechend regelrecht gestaltet werden könnte“ geben. – Ich bin geschockt mit welcher Ehrfurchtslosigkeit der Mensch meint, er müsse Schöpfer spielen. Erbkrankheiten beseitigen wird vorgegeben. Wers glaubt.. Aber ein Baby, bestellt und designed wie im Versandhaus? Eltern, die so etwas in Erwägung ziehen sind für mich seelisch sehr kranke Menschen. Heute basteln wir uns unser „Superbaby“. Schrecklich! In 50 Jahren kann man dann Kinder per Katalog kaufen. Erschreckend und Abstoßend (siehe Elton John und….) Die Szenarien in „Walking Dead“ und „Maggie“ rücken immer näher.  Cut and Paste – was Guttenberg & Co. mit Text taten, wird jetzt am Gen-Inventar des Menschen praktiziert. Sobald es machbar und als sehr profitabel erkannt worden ist, werden die Ethik-Kommissionen verstummen, und der Gesetzgeber wird vor den Machern einknicken und alles legalisieren. Die Überredungskunst des Geldes ist allmächtig. Eine Passage aus dem Zaratustra dazu: „Der Mensch ist ein Seil, geknüpft zwischen Tier und Übermensch – ein Seil über einem Abgrunde. Ein gefährliches Hinüber, ein gefährliches Auf-dem-Wege, ein gefährliches Zurückblicken, ein gefährliches Schaudern und Stehenbleiben. Was groß ist am Menschen, das ist, daß er eine Brücke und kein Zweck ist: was geliebt werden kann am Menschen, das ist, daß er ein Übergang und ein Untergang ist. Ich liebe die, welche nicht zu leben wissen, es sei denn als Untergehende, denn es sind die Hinübergehenden.“

Aber machen wir uns keine Sorgen: Als Gott die Welt erschaffen hat, wußte er als außerhalb von Raum und Zeit exisitierend, bereits, dass die kleine Erdlinge den Dr. Faust mimen werden und irgendwann den Homunculus schaffen wollen, um selbst Gott zu spielen.
Aber wie heißt es so schön: Die Weisheit der Menschen ist Torheit vor Gott… Er fängt die „Weisen“ in ihrer List.
oder lesen Sie bei den Griechen zum Thema Dädalus und Ikarus nach: Der Ikarus-Mythos wird im Allgemeinen so gedeutet, dass der Absturz und Tod des Übermütigen die Strafe der Götter für seinen unverschämten Griff nach der Sonne ist.

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

Sicherheitsabfrage *