Debora erzählt in „Focus.de“: „Ich hatte in der Ehe zum ersten Mal Sex – das Warten hat sich gelohnt“

Sex wird völlig überbewertet von jungen Menschen, die damit völlig unverantwortlich umgehen. Es gibt so viele Leute, die inzwischen beziehungsunfähig sind. Sex bekommt in der Ehe viel mehr Tiefgang durch das Vertrauen.

Ich habe mich sehr über diesen Artikel gefreut. Auch wenn es viele geben wird, denen diese Meinung /Anschauung nicht schmeckt.
„Sex ist für viele ein Hobby geworden
 
Immer merkwürdiger erschien mir nun, wie Leute ihre sexuellen Erfahrungen vor sich hertrugen wie Trophäen. „Ich glaube an die große Liebe“, sagte ich. Manchmal führte ich zur Verdeutlichung einen Vergleich an: „Wenn ich in den Laden gehe, nehme ich ja schließlich auch nicht den Tester, der vorne im Regal steht und den einige schon in den Händen hatten. Ganz bewusst greife ich nach hinten. Nehme das Originalverpackte. Genauso wünsche ich mir eines Tages auch meinen Mann“, sagte ich. Und dass ich genauso auch für ihn sein wolle.
 
Das Kauf-Beispiel finde ich auch deswegen so passend, weil es einiges über unsere Gesellschaft aussagt. Selbstoptimierung ist ein wichtiges Thema. Jeder will immer das Größte, das Beste, will den anderen überholen. Natürlich, ein Stück weit steckt dieser Drang wohl in der Natur des Menschen; aber das ist keine Entschuldigung dafür, ihm freien Lauf zu lassen. Gerade in der Liebe wird das Streben nach dem Maximum für viele zum Problem, finde ich. Ein enormer Druck baut sich auf. Ständiges Vergleichen mit anderen macht unzufrieden, lässt einen rastlos und nicht selten enttäuscht zurück.

Leave a Comment

Sicherheitsabfrage *