Viele Kinder sind heute psychisch krank…

Im Jahr 2016 waren 94 Prozent der Männer und 33 Prozent der Mütter in Vollzeit beschäftigt. Laut Psychiater Christian Dogs haben viele Eltern zu wenig Zeit für ihre Kinder – das könne schlimme Folgen haben.
“Wenn wir heute hören, dass so viele Kinder psychisch krank sind, dann hängt das damit zusammen, dass beide Eltern voll berufstätig sind”, sagt Dogs.
Die Zahl der jungen Patienten, die an einer Depression erkrankt sind, hat sich von 2000 bis 2015 verdoppelt. Das zeigt eine Statistik des Statistischen Bundesamts.
Laut Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung haben auch Essstörungen bei Kindern und Jugendlichen zugenommen. Die Kinder von Eltern, die sehr wenig Zeit haben, entwicklen keine stabilen Bindungsmuster, sagt der Psychiater. Und sie werden meist sehr früh vernünftig und autonom.
“Später sind sie sehr angepasste und pseudoautonome Menschen, die sich eigentlich danach sehnen, Kind zu sein”, erklärt Dogs.
Pseudoautonome Menschen leben nach dem Motto: “Ich brauche niemanden, ich komme allein zurecht”. (Infos von der huffingtonpost.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Sicherheitsabfrage *

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.