11 500 ermordete Christen, 1,3 Millionen Vertriebene und der islamhörige feige Westen schweigt

Das hier geht uns alle an, die wir auch schön brav schweigen….

Abuja – Während bei uns dekadente Eliten aus Kirche und Politik den Islamisten in den Hintern kriechen, Burka-Ausstellungen organisieren und für Verständnis für Salafisten werben, wüten islamistische Mörderbanden in Afrika und verwandeln Nigeria in ein Schlachthaus.

Darüber schweigt die gleichgeschaltete staatlich gelenkte Merkel-Presse und natürlich die „Antichristen“ der großen beide Kirchen. Korane in Klos sind ein „abscheuliches Verbrechen“, Christenverfolgung dagegen ist ein mediales Nischenprodukt.

Vom Staatssender ARD als „Stammeskonflikte in Folge des Klimawandels“ heruntergespielt, findet man solche Berichte nur noch auf kritischen Plattformen wie katholisches.info und anderen Medien der Gegenöffentlichkeit.

Hier zum Artikel: https://www.journalistenwatch.com/2019/06/15/christen-million-vertriebene/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

Sicherheitsabfrage *